Über uns

Seit 1993 bereichert der Konzertkreis TRIANGEL die Schwäbisch Haller Kulturszene mit Konzerten und  Kabarettveranstaltungen. Gegründet als von Anfang an gemeinnütziges Unternehmen wurden bei sich ergebenden Einnahmeüberschüssen Projekte der Freien Waldorfschule Schwäbisch Hall unterstützt und ab 1995 als Mitglied im Kinderzirkus „Compagnia Compostelli e.V.“ Zirkuszelt, Gradin und diverse Projekte  mitfinanziert. Hinzu kam die Nutzung des Zeltes als kulturelle Begegnungsstätte unter dem Motto „Festival unterm Circuszelt“.

Ab 1997 kooperiert der Konzertkreis TRIANGEL verstärkt mit dem Kulturbüro der Stadt Schwäbisch Hall. Im Jahre 2003 feiert der Konzertkreis TRIANGEL nicht nur sein 10-jähriges Bestehen, sondern ist mit den  beiden Machern Werner Feucht und Kurt Hohenstein seit 1. Januar 2003 mit TRIANGEL on AIR auf Sendung. Sie stellen jeden Dienstag von 20 bis 22 Uhr Musik aus ihrer umfangreichen privaten Platten- und  CD Sammlung vor, gehen auf Musikstile ein, präsentieren Gruppen, Einzelinterpreten und Kabarettisten und blicken mit „kleinen Geschichten“ auf ihre bisherige Zeit im Konzertkreis TRIANGEL zurück.

2007 waren sie Mitbegründer des 1. Internationalen JazzArt – Festivals Schwäbisch Hall, dass sich inzwischen als großartige Bereicherung der Haller Kulturszene etabliert hat. 15 Jahre Konzertkreis Triangel führte 2008 zur Begegnung der Creme de la Crème der dt. Kabarettisten-Szene in den bevorzugten  Veranstaltungsräumen Altes Schlachthaus, Hospitalkirche und dem Neubausaal.

Nebenher wurden die Radio Sthoerfunk Akivitäten um 1 Stunde TRIANGEL spezial ausgeweitet, in welcher die Moderatoren im wöchentlichen Wechsel Musikportraits, Platten die man hören sollte, bevor das Leben zu Ende ist, aber auch Live-Mitschnitte der diversen Veranstaltungen des Konzertkreises vorstellen.

 

geschichte3 geschichte1 geschichte2 geschichte5 geschichte4